Download Quid pro quo?: Partnerschaft als Austauschbeziehung (German by Ingo Jacobs PDF

By Ingo Jacobs

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Männer, Sexualität, Geschlechter, be aware: 1,0, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Soziologie), Veranstaltung: Partnerschaftliche Interaktionsstile, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit möchte versuchen, partnerschaftliche Interaktion mit der Austauschtheorie zu erklären. Auf diesen Grundlagen dann aufbauend, soll dann auch erklärt werden, welche Gründe zu einer Trennung, speziell aber zu einer Scheidung führen. Partnerschaft ist in dieser Arbeit sowohl als eine nichteheliche Gemeinschaft zu verstehen als auch als Ehe.
Dem Thema dieser Arbeit ist das Motto „Quid professional quo“ vorangestellt, used to be guy frei übersetzen kann mit: Wie du mir, so ich dir! Ein Prinzip, welches additionally nicht nur bei Rache zu unterstellen ist, sondern eben auch bei Partnerschaften, da es sich in solchen auch immer um ein Nehmen und Geben handelt. Insbesondere der Austausch von materiellen als auch immateriellen Gütern. In Partnerschaften ist ein ausgeglichener Austausch dieser Ressourcen auch ein Garant für eine stabile Gemeinschaft.
Die folgende Arbeit wird sich zunächst einmal mit den allgemeinen Grundlagen des zwischenmenschlichen Austausches beschäftigen; hier gilt es auch die Unterschiede zwischen dem ökonomischen und dem sozialem Tausch hervorzuheben, als eben auch noch einmal kurz die Ressourcentheorie nach Foa & Foa und die Grundlagen der Rational-Choice-Theorie vorzustellen, da sich die weiteren Kapitel auf dieser foundation fortführen werden.
Im dritten Kapitel gehe ich dann explizit auf Partnerschaften ein – es wird das austauschtheoretische Gefüge vorgestellt werden und auch auf die Interdependenztheorie nach Thibaut & Kelly eingegangen.
Danach werde ich dann das austauschtheoretische Grundmodell von Lewis & Spanier vorstellen, auf deren Arbeiten zur Erklärung von Stabilität und Qualität von Ehen in der Literatur immer wieder eingegangen wird. In diesem Kapitel werden die Ergebnisse von Lewis & Spanier zusammenfassend dargestellt werden.
Als Nächstes folgt ein kleiner Exkurs in die ökonomische Theorie der Partnerwahl. Diese Theorie werde ich vorstellen, um dann ökonomische Gründe der Trennung aufzulisten. Die partnerschaftliche Ökonomie hat durchaus Ähnlichkeiten mit den Theorien des Austausches bei Partnern, daher halte ich es für sinnvoll, auch dieses Thema mit in meine Arbeit einfließen zu lassen, um ein besseres und vollständigeres Bild dieses Themas zu geben.
Im letzten Kapitel möchte ich mich mit dem Thema der Trennung von Partnerschaften befassen, speziell der Scheidung von Ehen, nachdem ich einen kurzen historischen Abriss zu diesem Thema geliefert habe. [...]

Show description

Read Online or Download Quid pro quo?: Partnerschaft als Austauschbeziehung (German Edition) PDF

Best society & social sciences in german books

Das Jugendgerichtsgesetz – Erziehung durch Strafe und Zwang? (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Sonstiges, word: 1,3, Freie Universität Berlin, Sprache: Deutsch, summary: Inhaltsverzeichnis1Einleitung 2Entwicklung des JGG 3Erziehungsgedanke im JGG 4Jugendstrafrechtliche Sanktionen four. 1Erziehungsmaßregeln four. 1. 1Weisungen four. 1. 1. 1Betreuungsweisung four.

Sicherheit und Unsicherheit in der Großstadt: Der Film 'Blade Runner' und Mike Davis 'Ökologie der Angst' (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Soziologie - Wohnen, Stadtsoziologie, be aware: 1, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Die Stadt im movie, Sprache: Deutsch, summary: Zu untersuchen battle das Thema „Sicherheit und Unsicherheit in der Großstadt“, wobei es darauf ankam, immer wieder Bezüge zu dem 1982 unter der Regie von Ridley Scott entstandenen movie „Blade Runner“ herzustellen.

Amoklaufende Jugendliche – Eine zunehmende Gefahr oder übertriebene Hysterie? (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Soziologie - Kinder und Jugend, Hochschule Koblenz, Veranstaltung: Kinder- und Jugendhilfe im europäischen Kontext, Sprache: Deutsch, summary: „Irgendwann und irgendwie einmal ‚auszurasten’ oder sonst wie ‚verrückt’ zu werden ist stehende Redensart und mehr oder minder zornig dahingeredet.

Additional resources for Quid pro quo?: Partnerschaft als Austauschbeziehung (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.22 of 5 – based on 39 votes